« Konservierungsmittel »

Wir bieten Ihnen eine breite Pallete von organischen (Milchsäurebakterien), chemischen (Salze und Säuren) und kombinierten (chemische Komponente und Michlsäurebakterien) Konservierungsmittel für verschiedene Futterarten in verschiedenen Qualitäten an. Ihren Bedürfnissen entsprechend finden Sie hier die richtigen Produkte.

Höhere Leistungen in der Milchproduktion!
Wie ist das möglich? Das können Sie in den folgenden Merkblättern über Siliermittel nachlesen. Dazu finden Sie untenstehend Informationen zu Dosiergeräten und Produkten.

Dosiergeräte für die Applikation von Siliermitteln

Siliermittel müssen gleichmässig verteilt und in flüssiger Form appliziert werden, damit ihre Wirkung möglichst gut ausgeschöpft werden kann. Die Firma Volac bietet dazu verschiedene Geräte für verschiedene Verwendungszwecke an.

» Link: Ecosyl Dosiergeräte und Zubehör

Ecosyl 100

Ecosyl 100 besteht auf der Basis von homofermentativen Milchsäurebakterien (Stamm MTD/1). Dieses Produkt verbessert den Gärverlauf und erhöht damit Aufnahme und verbessert die Verdaulichkeit des Futters. Dadurch werden die Milch- und Mastleistungen der Tiere gesteigert

Einsatzbereich:
Schwerpunkt in leicht bis mittelschwer silierbaren Grassilagen

» Technisches Merkblatt
» Broschüre

Ecosyl 50

Ecosyl 50 ist ein Siliermittel auf der Basis von homofermentativen Milchsäurenbakterien (Stamm MTD/1). Es dient zur Verbesserung des Gärverlaufs und der Milchsäuregärung und erhöht die Aufnahme und die Verdaulichkeit des Futters. Dadurch werden die Milch- und Mastleistungen gesteigert. Das Produkt ist im biologischen Landbau zugelassen.

Einsatzbereich:
Schwerpunkt in leicht bis mittelschwer silierbaren Grassilagen

» Technisches Merkblatt

Ecocool

Ecocool ist geeignet für Grassilagen, Maissilagen, Rübenschnitzel, Feuchtkörner und Ganzpflanzensilagen mit erhöhtem Risiko zur Nacherwärmung. Die Milchsäurebakterien Lactobacillus plantarum (Stamm MTD/1) sorgen für eine schnelle und verlustarme Fermentation und Lactobacillus bachneri (Stamm PJB/1) für weniger Nacherwärmung und Verderb des Futters.

Einsatzbereich:
Schwerpunkt in schwer silibaren, zur Nachwärmung neigende Silagen.

» Technisches Merkblatt
» Broschüre

Ecocorn Doubleaction

Ecocorn Doubleaction besteht aus einer chemischen Komponente (Kaliumsorbat) und einer biologischen Komonente (homofermentative Milchsäurebakterien (Lactobacillus plantarum, Stamm MTD/1)).

Vereint die positiven Eigenschaften von den Milchsäurebakterien auf den Gärverlauf mit dem Effekt von Kaliumsorbat gegen Nachgärungen.

Flüssige Anwendung mittels Dosiergerät.

» Technisches Merkblatt
» Broschüre

Kaliumsorbat

Chemisches Produkt zum Auflösen. Für Silagen, die zu Nachgärnungen neigen. Ist geeigtnet für Grassilagen, Maissilagen TMR usw.

» Technisches Merkblatt

Conservit

Chemisches Produkt zum Streuen. Für mittelschwer bis schwer silierbares Futter (zu nass oder verschmutzt). Ist geeignet für Grassilagen.

Mais Conservit

Chemisches Produkt zum Streuen. Für mittelschwer bis schwer silierbares Futter (zu nass oder verschmutzt). Ist geeignet für Maissilagen und Rübenschnitzel.

Luprosil Agro

Luprosil Agro besteht aus Propionsäure und kann in verschiedenen Futterarten eingesetzt werden:
- Zum Eindämmen von Fehlgärungen im Fall von erwärmter Silage
- Vorbeugend gegen Nachgärungen in sehr trockenen Silagen
- Zur Verbesserung der Haltbarkeit von Mischfutter und Rohwarenkomponenten


Effekte einer Luprosil Agro Behandlung
- Verminderung von Nährstoffverlusten
- Verminderte Mykotoxinbildung
- Geringere Belastung der Tiere durch die Reduzierung der Keimzahlen
- Gute Schmackhaftigkeit des Futters

» Technisches Merkblatt

Lupro-Grain

Lupro-Grain besteht aus Propionsäure, Ammoniumpropinat, 1.2 Propandiol und hat einen pH-Wert von 4.1-4.4

Einsatzbereiche von Lupro Grain:
- Konservierung von Dürrfutter (Heu- Emd- und Strohballen, Anwendung mit Spritzgerät auf der Ballenpresse)
- Konservierungsmittel für Feuchtgetreide, Mais und Mischfutter

Aufwandmenge:
Je nach Anwendung 5-8 lt/t Frischgewicht

Hinweis:
Sehr schwach korrosives Produkt, schont Ihre Ballenpresse!

» Merkblatt zur Dürrfutter Produktion (pdf / 2212 KB)